Meine Hobbies:-)

Meine Hobbies:-)
Rigel mit Ira, Lili, Suse, Wolle, Rigel

Dienstag, 28. Juni 2011

Opal-Abo Mai 2011 die Dritten!

Das dritte Paar ist fertig, ich habe keine Anstrengung gescheut und in Größe 47 gestrickt;-). Das Knäuel ist aus der Karibik-Serie und hat einen braun-grauen Farbton. Es war soooo schön, dass mir noch nicht einmal die "große Größe" etwas aus gemacht hat. Zügig konnte ich sie fertig stellen.
Für meinen Vater .... der schon wieder etwas zu meckern hatte ..... nicht das das Garn wieder so weich ist, wie bei dem letzten Paar ..... hoffentlich ist der Schaft etwas länger .....!
Komisch, das letzte Paar trägt er total häufig;-))).
Muster habe ich keines verwendet, nur eine einfache Rippe, 3 re, 1 li, wirkt bei den Opalsocken immer wieder total schön. 90 g bringen sie auf die Waage.
Jetzt habe ich das 4. Bobbelchen aus dem Mai-Abo auf den Nadeln, schließlich will ich es einmal schaffen, alle Knäuel vor dem nächsten Abo zu verstricken *grins*. Ein Single ist schon fertig *freu*. Davon demnächst mehr ....

Mittwoch, 22. Juni 2011

Neue Wolle

Eigentlich habe ich ja mehr als genug Wolle, aber eigentlich ist ja nur so ein Füllwort;-). Deshalb durfte diese Wolle bei mir einziehen, irgendwie hat sie mich total angesprungen und geschrieen "KAUF MICH"..... und da ist sie nun.
Diese beiden Stränge sind Lacegarn von Frau Wo aus Po. 70% merino extrafein, 30% Seide.
Links liegt der Waldgeist, rechts Blutholz bei Vollmond - der auf jeden Fall für mich verstrickt wird:-).

Dann sind noch zwei Merino extrafein-Stränge mitgereist, die beiden haben auch einen wunderschönen Glanz. Der grün-bunte heißt Blumenwiese, der andere Strang auch Flieder verblüht. Und ja, die Blumenwiese leuchtet wirklich so knallig, das liegt nicht nur am Blitz;-).


Dann wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende. Ich muss am Freitag noch arbeiten, aber nur bis 15 Uhr, ein herrlich kurzer Tag .... dann geht´s zum Geburtstag meiner Schwester .... mal sehen, was sie zu ihrem Magrathea-Tuch sagen wird .....

Tropic

Ich habe ein Ufo beendet, diesmal ein Paar aus Dibadu-Wolle - Wild Funnies mit Namen Tropic. Der Name Wild Funnies passt, die Wolle hat gewildert;-))).
Einfache Rippen-Stinos, alle zehn Reihen eine linke Querrippe, damit ich schöner zählen konnte.

Die Farben stimmen auf dem Foto, nur in Natura noch leuchtender. Blue Curacao mit Limette, Pfirsichsorbet und Himbeermousse - so müsst ihr euch die Farben vorstellen.
Und nochmal eine Aufnahme der rechten und der Linken Seite, einmal die Blue-Curacao-Seite mit Limette, ...
.... dann die Pfirsichsorbet-Seite mit Himbeermousse. 66 g, gestrickt in Gr. 39/40, erst mal für die Geschenkekiste, wenn Tochterkind sie nicht vorher in die Finger bekommt;-).
Gestern habe ich auch meine Lieferung von Frau Wo aus Po bekommen. Die Wolle ist soooo schön, die bekommt einen eigenen Post. Habt einen schönen Abend:-)

Samstag, 18. Juni 2011

Einfache Rippenstinos......

....viel mehr gibt es über dieses Paar nicht zu sagen. Es ist nicht meine Farbe, aber auch nicht meine Größe (gestrickt in Gr. 44), deshalb wandern sie direkt in die Geschenke-Kiste.
Ärgerlich waren die zwei Knoten, dass bedeutet 4 Fäden mehr vernähen;-). Aber normalerweise habe ich bei den Opal-Knäueln fast immer Glück, d.h. sie sind in der Regel makellos. Bei dieser Musterung fallen die neu angesetzen Fäden auch gar nicht auf.
Bleibt nur noch zu sagen, dass es sich um ein Knäuel aus dem Abo Mai/2011 handelt. Jetzt sind zwei Ufos fertig - ich dürfte jetzt was neues anstricken *grins*, allerdings bin ich noch nicht sicher, ob ich neue Socken anschlagen soll, oder doch lieber das Fledermaustuch von Carlinomon?
Habt einen schönen Sonntag!

Montag, 13. Juni 2011

Hitchhiker I

Na bitte, geht doch! Das erste Teil aus dem Wollberg ist abgearbeitet. Gestrickt habe ich einen
Hitchhiker nach einem Muster von Martina Behm. Mir persönlich gefällt das Magrathea-Tuch besser (auch von Martina), allerdings ist dieses Tuch besonders fernsehtauglich, es gibt (fast) nix zu zählen, daher recht easy.
Verstrickt habe ich ein Opal-Abo-Knäuel aus Dezember 2010. Da ich dieses Knäuel zwei Mal habe/hatte, reicht der Rest jetzt noch für ein Paar Handschuhe und wird dann ein Geburtstags-Geschenk für meine Tochter.
Durch die schönen Farben war es eigentlich ein kurzweiliger Strickspaß. Da ich allerdings auch etwas an einem Merino-Lace-Tuch aus dem Wollberg gestrickt habe, fühlte sich der Opalfaden diesmal dick und kratzig an.
So, dann gehe ich mal noch etwas in den Garten, es ist gerade trocken und das Unkraut läßt sich so leicht rausziehen - davon habe ich leider fast mehr als Angepflanztes;-).

Samstag, 11. Juni 2011

Die Spitze des Wollbergs:-(

Ich wollte mal eben zeigen, warum ich zur Zeit so wenig fertig bekomme ...... ich stricke einfach zu viel an. Immer wieder sehe ich neue Muster, oder eine neue Wollqualität, oder es findet mal wieder ein total interessanter Kal statt .......
Und da ich wegen meiner Arbeit wenig Zeit zum Stricken habe, bleibt (leider) doch so Einiges liegen, verschwindet erst mal unten im Schrank. Nun ja, ich gebe zu, auf dem Bild ist auch noch nicht alles fotografiert, da wäre noch ein Paar Opalies, die auf der Arbeit rum liegen, ein Paar Sneaker, die auf dem Nachttisch auf Fertigstellung warten und und und;-))). Hab halt nicht in allen Ecken gesucht *schäm*. Jetzt habe ich mir fest vorgenommen, zwei Teile fertig nadeln, dann erst was Neues anfangen, obwohl .....

..... ich habe da ja heute "WAS SCHÖNES" bekommen *freufreufreu*.
Einmal Sockenwolle Sturmlichter für ein Paar Handschuhe (es ist nie zu früh, an den nächsten Winter zu denken) und
Filisilk Sturmlichter, 30% Seide, 70% Merino. Hach, was ist die weich und wie die glänzt!!!!! Für ein Tuch, ich dachte da an das Morlynn-Tuch von Alexandra Wiedmayer. Von ihr stammt auch das Pamuya-Tuch, welches ich total gerne gestrickt habe.

Dann noch mal beide Schönheiten auf einen Blick. Bestellt habe ich sie übrigens hier. Kann ich nur empfehlen, super schnell (Donnerstag bestellt, heute schon da, wenn das mal nicht flott ist) und dann soooo schöne Farben, ich hätte glatt noch viel mehr bestellen wollen, wenn da nicht das liebe Geld wäre - oder ein kleiner bereits vorhandener Wollberg. Zusätzlich hat Susa noch eine wunderschöne Perle beigelegt (farblich passend, leider nicht richtig mit ins Bild gekommen), da warte ich noch auf eine Eingebung, wie sie verarbeitet werden will;-))).
Zum Schluss noch mal ein Bild von meinem Katzentier Samira, sie hat die Kuscheldecke vom Tochterkind in Beschlag genommen *lach*.
Die beiden anderen Katzentiere lassen sich bei dem schönen Wetter nur zum Fressen blicken. Meine Lili hat letzte Woche zwei Mal einen Goldfisch mit nach Hause gebracht *kreisch*, es stehen drei Nachbarschafts-Teiche zur Verfügung ..... ich weiß gar nicht, an wen ich mich wenden soll, will natürlich auch "keine schlafenden Hunde" wecken....

Ich wünsche euch schöne Pfingsttage, bei hoffentlich trockenem Wetter. Nein, ich gehe jetzt nicht Wolle wickeln, ich stricke jetzt erst meinen Hitchhiker fertig;-))).

Samstag, 4. Juni 2011

Thanks-Kal

Regina hat ein Danke-Muster veröffentlich, dass direkt als Kal gestartet wurde. Wieder ein eingängiges und schönes Muster, diesmal habe ich jedoch kein rechts/links-Bündchen gestrickt (ich mag keine verschränkten rechten Maschen, jedenfalls nicht in der Menge), sondern habe nur ein kleines Rollbündchen gemacht, damit die Socken auch ein bisschen wie Sneaker werden.
Schon an den Füßen meiner Tochter, die sich diese Farbe aussuchte, ein Knäuel aus dem letzten Opal-Abo von Mai. Die Qualität wie erwartet wunderbar, keine Knoten und die Farbe gefällt sogar mir als bekennenden "Anti-Blau-Fan.

Gestrickt in Größe 40 bringen sie 61 g auf die Waage. Dieses Muster werde ich sicher noch öfter stricken, wenn man einmal weiß, wie es geht, strickt es sich von alleine;-))).

Dann habe ich mir noch etwas neue Wolle gegönnt, von hier, die Stränge Waldgeist und Blutholz bei Vollmond (beide Stränge Lacegarn Filisilk). Evtl. dürfen auch noch zwei Merino-extra-fein-Stränge mitreisen. Die Favoriten hier Blumenwiese und ... auch Flieder verblüht.
Ich wünsche allen ein schönes Wochenende, nicht zu heiß, mit viel Sonne und wenig Gewitter.