Meine Hobbies:-)

Meine Hobbies:-)
Rigel mit Ira, Lili, Suse, Wolle, Rigel

Montag, 31. Oktober 2011

Ein gruseliger Anblick ....

 .... für mich, heute - auf dem Wohnzimmertisch! NEIN, keine dicke Spinne, keine Halloweenüberraschung, sondern Mojos. Eigentlich nicht´s Schlimmes, aber diese sind Restemojos - und ich "liebe es", Fäden zu vernähen;-).

Von der richtigen Seite gefallen sie mir viiiieeel besser. 63g verstrickte Sockenwollreste, überwiegend Opal, für meine Nichte Alexandra, die sich eigentlich einen Cowl gewünscht hatte *lach*. Allerdings sind noch ca. 160 g von diesen blauen Resten über, den einen oder anderen passenden Rest werde ich schon noch finden ....

.... und das Kind bekommt passend zu den Socken einen Cowl.
Reste verstricke ich meistens nicht ohne Grund, es steckt fast immer die Restend-Gruppe in Ravelry dahinter. Gut, dass es diese Gruppe gibt;-), so werden meine Reste regelmäßig "ausgemistet".

Auf diesem Bild sieht man zwar die Socken als Ganzes, die Farben sind allerdings auf den mittleren Bildern viel besser getroffen.
Ich bin dann mal weg, mein Vincent-Tuch wartet, auch ein Kal-Projekt, diesmal von der Klabauter-Gruppe. Da ich zur Zeit schwarz verstricke, geht es eigentlich nur am Tag und da ich gerade Urlaub habe, muss ich die Gelegenheit ergreifen .....
Ich wünsche euch allen noch einige sonnige Tage.

Sonntag, 23. Oktober 2011

Bandana Cowl

Passend zu diesen Socken und Handschuhen wollte ich mit dem Restwolle einen Cowl für die Freundin meines Sohnes stricken.  Gefunden habe ich bei Ravelry diese Anleitung. Also habe ich gestern mit zwei Fäden türkiser und einem Faden Rest diesen Cowl genadelt.




Leider war das türkise Knäuel Schurwolle - jetzt kratzt der Cowl:-(. Das habe ich schon nach den ersten Runden bemerkt, aber da ich gerne ausprobieren wollte, ob meine Übersetzung funktioniert (Anleitung ist in englicher Sprache geschrieben), habe ich weitergestrickt. Vernadelt sind 90g Wolle und meine Tochter hat sich schon angeboten, den (das?) Cowl zu übernehmen, da es wunderbar beim Reiten zu tragen sei. Nicht zu groß, es würde gar nicht bei der Schutzweste stören ...... ! Für Sara stricke ich es jetzt noch einmal mit Merino. Ich hoffe, der letzte Rest reicht;-).
Mir bleibt nur, euch einen schönen, sonnigen Sonntag zu wünschen, ich bin dann Merionowolle wickeln;-).

Freitag, 21. Oktober 2011

Neue Wolle .....

 ...... braucht die Moni nicht wirklich;-), aber es könnte ja passieren, dass man z.B. einschneit, oder alle Wollgeschäfte auf einmal schließen und es nirgendwo mehr Wolle zu kaufen gibt, ... oder ähnliche Horrorzenarios. Jedenfalls ist es beruhigend, einen "kleinen Vorrat zur Verfügung zu haben *grins*.
Da ich keine 6-fädige Wolle besitze, konnte ich ruhigen Gewissens bei den Polarlichtern von Opal zugeschlagen. Die Farben sind natürlich mal wieder nicht richtig getroffen ..... ich habe immer Probleme mit dem Licht. Entweder zu viel, zu wenig, der Untergrund verträgt sich nicht mit der Wolle .....:-(.


 Von 100Farbspiele.de liegen schon seit einiger Zeit diese Knäuel herum, die auch sehr störrisch beim fotografieren waren:
Fjord

 Rabea
Am Lagerfeuer
Jeder Strang (4-fädiges Lace-Garn) ist schon für ein Tuchprojekt reserviert. Jetzt muss der Tag nur noch einige zusätzliche Stunden erhalten, damit ich auch mit dem Stricken beginnen kann.
Von Tausendschön/Regina Satta ist der Strang Kalahari mit dem dazugehörigen Muster bei mir eingetroffen.
Und zum Schluß ein kleines Leckerchen;-), ein von meiner Lili zerflederter Strang Schneepfötchen von Susa/Glasperlen & Wollshop. Insgesamt sind es drei Stränge, einer ist schon gewickelt und wird mit den neuen KnitPro-Cubics zu Nuuks(Stulpen nach Regina Satta)  verarbeitet .
Dieses Bild hätte ruhig etwas heller sein dürfen;-))).
Euch allen ein schönes Wochenende. Stricktechnisch wird bei mir nix fertig, dafür nadel ich zur Zeit mal wieder an zu vielen Baustellen rum:-(, außerdem geht es gleich zur Probe und ich höre den Garten schon ziemlich laut rufen.....

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Isi´s Handschuhe

Heute Abend bleibt etwas Zeit, um Isi`s Handschuhe zu zeigen. Das Grundmuster ist nach dem Flamenco-Muster von Regina Satta gestrickt (Bündchen, Maschenzahl, Finger), allerdings habe ich auf dem Handrücken ein Perlmuster gestrickt. 
Das Set - Handschuhe und Lintilla - hat meine Nichte Isabell zum Geburtstag bekommen, da sie schon morgens um 7.00 Uhr am Bahnhof steht und es dort immer zugig und kalt ist;-).

Vor dem Verschenken habe ich leider vergessen, die Handschuhe zu wiegen, aber das letzte Paar in Größe S hat 42g gewogen;-) und es ist ein Opal-Abo-Knäuel (ich hatte ein zweites Bobbelchen dazugekauft).
Jetzt bin ich mal zügig weg, heute Abend kommt der dritte Teil der Borgia´s. Zwar fand ich Teil 2 recht langweilig, aber ich möchte trotzdem sehen, wie es weitergeht.
Außerdem stricke ich an dem Nuuk-Set von Regina Satta. Die Stulpen haben Finger bekommen und sind schon fertig, aber ich zeige sie erst, wenn auch der Schal abgenadelt ist;-))).
Neue Wolle habe ich auch bekommen, 6 x 6-fache Opal-Polarlichter, Schneepfötchen von Susa´s Glasschmiede und Weltenbummler (Regina-Satta) mit passender Wolle von Tausendschön.
Und tschüss ..... bin dann mal Fernsehen.

Freitag, 14. Oktober 2011

Meine Samtpfoten:-)

 Heute gibt es keine Strickbilder, sondern aktuelle Bilder meiner Katzen.
Hier habe ich Samira in der Garage entdeckt, sie liegt auf einem Stapel Pferdedecken und fühlt sich durch das Bliztlicht sichtlich gestört;-). Sami lebt seit Dezember 2007 bei uns und hat gerade ihren 4. Geburtstag gefeiert. Sie ist eine kleine Schönheit und hat soooooo weiches, feines Fell.

Dann folgt ein Bild meiner Suse. Sie ist im Sommer 2009 in unserem Reitstall geboren und ich musste sie einfach mit nach Hause nehmen:-). Suse ist ein kleiner Sonnenschein, immer verschmust, nie Streit mit den beiden graugetigerten Damen, allerdings sehr eifersüchtig. Sollte ich in ihrem Beisein eine andere Fellnase kraulen, drängt sie sofort dazwischen;-))). Fotos mit ihr zu machen ist ein echtes Problem *lach*, sobald ich auftauche, kommt sie auf "Tuchfühlung" und es ist nicht mehr möglich, sie zu fotografieren.


Als letztes folgt meine älteste Katze Lili, geboren im Sommer 2004.  Sie ist eine kleine Prinzessin und mag es gar nicht, wenn die anderen Zwei in ihre Nähe kommen. Sie mag nicht beobachtet werden, liebt es aber, uns versteckt zu zusehen. Auf dem ersten Foto hat sie sich im Korb versteckt, um uns beim Grillen zu beobachen *grins*.

Gestern habe ich sie beim Zerfleddern eines Wollknäuel mit dem Namen Schneepfötchen erwischt *lachmichweg*. Ich hatte mir den Strang zum Wickeln raus gelegt.




Gestrickt habe ich auch .... es ist auch "was" fertig geworden und auch schon fotografiert. Da es aber gleich erst als Geburtstagsgeschenk aus dem Hause geht, kann ich es jetzt noch nicht zeigen;-).
Habt einen schönen Abend:-).

Samstag, 8. Oktober 2011

Abo-Socken September 2011 - 1

Heute fertig geworden ....., Abo-Socken ....., oder auch TicTacToe-Socken;-) ..... und sie wärmen schon meine Füße *freu*.

Verstrickt habe ich das TictTacToe-Muster zum zweiten Mal, weil es sehr gut aussieht, weil es total leicht zu merken ist - und damit fernseh-tauglich - und weil es einfach Spaß macht. Das Stricken geht fast von alleine, ich sehe ein Vorwärtskommen.
 Mit Nadelstärke 2,0 mm habe ich 68g Opal-Abo-Garn verstrickt, ohne Knoten und in der erwatet guten Garn-Qualität.

Hier noch mal in ganzer Schönheit:-). Nicht 100% gleich, aber doch fast.


Jetzt würde ich gerne ein neues Muster aus dem Satta-Design-Handschuh-Heft ausprobieren. Aber ich muss zuerst ein Paar Handschuhe für meine Nichte fertig stricken, denn sie hat am 14. Oktober Geburtstag.
Vorher steht aber noch Hausarbeit an, Betten beziehen und so......, macht aber nix, draußen regnet es. Wünsche euch Allen trotzdem ein schönes Wochenende:-).

Montag, 3. Oktober 2011

TicTacToe-Kal

 Ein Paar Socken mit dem wunderschönen Muster TicTacToe von Sonja Köhler konnte ich gestern Abend noch fertig stellen.
Ein absolut eingängiges Muster, was sich nach einem Mustersatz fast von alleine strickt;-)))
Bessere Fotos kann ich leider nicht liefern, da ich die Socken heute schon verschenkt habe.
Aber auf diesen Bildern kann man das schöne Muster doch gut erkennen. Gestrickt mit 66 Maschen, habe ich 70 g Shadow-Color von Fortissima/Schoeller u. Stahl/ Bernstein verbraucht.
Jetzt werde ich das gleiche Muster noch einmal mit einem Opal-Abo-Knäuel anschlagen .... oder ich stricke noch etwas an meinen Restemojos;-).

Samstag, 1. Oktober 2011

Steffi´s Cowl II


Es war einmal eine kleine Kiste mit Wollresten, die zusammen verstrickt werden wollten. Nach einiger Zeit war der Inhalt dieser Kiste deutlich geschrumpft, dafür war aber ein neuer ......

Cowl nach Steffi´s Anleitung entstanden. Die kleinen Knäuel haben sich beim Stricken kräftig vermischt.
Aber die Farben wollen sich beim Fotografieren einfach nicht richtig einfangen lassen, weder in der Sonne, noch im Haus.












 Aber er ist wunderschön geworden und wird in diesem Winter meinen Hals warm halten.

Mit einer Rundstricknadel Stärke 5,5 habe ich insgesamt 206 g Wollreste verbraucht und dieser Cowl wird mein zweiter Beitrag zum KAL der Restend-Gruppe sein.
Meine Nichte Alexandra wünscht sich auch "SOWAS", am liebsten in blau-grün. Da diese Cowls sooooo viel Spaß machen, werde ich diesem Wunsch wohl nachkommen.
Jetzt muss ich mich noch etwas um den Haushalt kümmern, denn am Montag wird mein Sohn schon 18 Jahre alt und die Familie fällt mit 18 Personen bei mir ein. Es ist erschreckend, wie schnell die Zeit vergeht, aber ich bin auch richtig stolz auf meinen großen Sohn:-))).