Meine Hobbies:-)

Meine Hobbies:-)
Rigel mit Ira, Lili, Suse, Wolle, Rigel

Sonntag, 5. August 2012

Moni will es wissen;-)))

 Meine drei eingeweckten Wollstränge am ersten Tag, ...
 ... nach einer Woche ...
 ... und nach dem Auspacken am 10. Tag (die Neugier hat gesiegt). Ausgewaschen, getrocknet
 ... und fertig gewickelt. Was drin war wollt ihr wissen? Schaut einfach hier noch einmal nach:-).
Die Stränge/bzw die Gläser stehen/liegen immer in der gleichen Reihenfolge, damit man auch sehen kann, wie die einzelnen Stränge/Gläser sich entwickelt haben:-).
Da sind jetzt drei Gläser frei geworden *grins*, also flugs mit dem Fahrrad los und neues Einweckmaterial besorgen. Heute Morgen habe ich zwei Gläser gefüllt:
Links mit Henna, Rainfarnblätter und -Stengel, darauf die Blüten und oben auf Rotsandelholz. Im rechten Glas befinden sich Mädchenauge-Blüten und Birkenblätter, sonst nix;-).
Abends ist übrigens noch das dritte Glas dazu gekommen, ganz rechts. Hier ist es gefüllt mit Alkanna, Brombeeren und Blauholz. Da reichte schon das Auffüllen mit Wasser, um eine Reaktion zu erzielen.

Rotsandelholz, Henna, Alkanna und Blauholz habe ich übrigens nicht auf meiner Radtour gefunden, die Zutaten habe ich hier bestellt;-).

Die Gläser waren heute nicht meine einzige Färbeaktion, ich habe mir auch noch drei olivgrüne Merino-Stränge mit roten Blutpflaumenblättern nach einem Rezept von Dorothea Fischer gefärbt, aber das ist eine andere Geschichte, die ich erzähle, wenn die Stränge trocken sind, ich Zeit zum Fotografieren gefunden habe und mein Sohn nach Australien abgereist ist ...

Kommentare:

  1. Meine Güte sind das wunderschöne Stränge. Ich hoffe, meine werden auch so schön. Ist ja echt total ´ne Sucht. Auf Deine nächsten Stränge bin ich schon sehr gespannt.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Für den ersten Versuch find ich das ganz toll, weiter so. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen