Meine Hobbies:-)

Meine Hobbies:-)
Rigel mit Ira, Lili, Suse, Wolle, Rigel

Samstag, 29. September 2012

Vitamin-D-Kal - erster Teil

 Die Anfänge meiner Vitamin-D-Jacke.
 Das Wochenwerk ist noch nicht ganz geschafft, eine Zunahme-Reihe fehlt noch.  Das nächste Foto ist leider falsch herum, aber man kann erkennen, wie es werden soll:-). Zu sehen die Vorderteile, die Armschrägen und das ganze liegt auf der Rückenpartie.
 Noch mal ein Teil des Vorderteils und der Armschrägen.
 Und noch näher, um die schöne Farbe (Cool Merino, Farbe Wasserspiele von Dibadu) sehen zu können.
Heute bin ich zum Betriebsfest, ich hoffe aber, dass ich diesen Teil morgen fertig bekommen und dann mit den Ärmeln beginnen kann - Teil 2 für Woche 2;-).

Ich wünsche ein schönes Wochenende.

Donnerstag, 27. September 2012

Gegenteilige Socken - Opposites Attract

Ich hatte in meinen Solarfärbe-Gläsern zwei Stränge gegenteilig befüllt (Goldrute u. Holunder). Herausgekommen sind zwei lila-gelbe Stränge (die beiden unteren), die ich nun verstrickt habe.
Das Muster ist das Mojo-Muster. Bei jedem Musterwechsel habe ich auch die Farbe gewechselt.
Entstanden sind zwei verschiedene - und doch gleiche - Socken;-).
Die Füße aus der Nähe ...
.... ebenso der Schaft.
Sie sind so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe. Jetzt ist noch genug Wolle übrig, das Ganze noch einmal mit einem anderen Muster zu probieren *freu*. Schade war nur, dass die Wolle nicht die gewohnte Qualität hatte. Der Faden war ziemlich dünn und auch nicht so griffig wie z.B. Opalwolle. Da ich ja jetzt weiß, wie es funktioniert, werde ich mir im nächsten Jahr sicher eine bessere Qualität Färbewolle bestellen.

Donnerstag, 20. September 2012

Abo-Tag:-)

 Nur eine kurze Info, meine Abo´s sind da;-). 
Das Opal-Abo ist total genial, Tochterkind hat sich direkt die oberen drei Knäuel sichern wollen;-) - aber da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen *grins*.

Dann ist mein erstes Elfenwolle-Abo angekommen. Ich bin mir nicht so sicher, ob ich  das melierte Abo bestellt habe oder bunte Abo. Ich würde ja bei den Farben auf das melierte Abo schließen. Es gefällt mir auch sehr gut. Der orange-gelbe Strang ist Sowo, der grün-türkise ist aus 50% Wolle und 50% Alpaca, Lauflänge 100g/300m. Da bin ich mir nicht so sicher, ob er für Socken geeignet ist.
Angestrickt wird heute der Opalstrang unten rechts:-))).

Mittwoch, 19. September 2012

Noch schnell fertig gestrickt ....

 ... habe ich ein Paar Socken mit Opal-Nightlife, bevor das Opal- und das Elfenwolle-Abo hier eintrudeln. Die Farbe ist toll, die Qualität ist toll, nur fotografieren lassen wollten sich die Dinger nicht;-).
 Zum ersten Mal komplett mit Rundstricknadeln gestrickt.
 Ging doch besser als erwartet.
 Diesmal habe ich einfach drauf los gestrickt, gar nicht auf den Rapport geachtet, darum sind sie auch nicht gleich geworden.
 Auf diesem Foto kommt die Farbe ungefähr hin.
 Eigentlich hatte Tochterkind darauf bestanden, dass es ihre Socken werden, aber ich habe dafür ein wildes Tausendschönsockenpaar rausgerückt - da durfte ich diese behalten. Ist das eigentlich normal? Ich kaufe die Wolle, ich stricke die Wolle und muss arg verhandeln, um sie zu tragen!!!! Sollte es nicht anders herum sein?
 Jetzt können die Abo´s kommen. Außerdem fängt am 22.09.2012 der Vitamin-D-Kal an.

Was ist aus diesem Glas geworden?
 Ich habe es Sonntag-Abend geöffnet. Iiiih, wie ekelig, es hatte sich durch die Malven (?) eine Schleimschicht gebildet. Als ob man Nacktschnecken anfasst *grusel*. Also alle Blumen raus, die neuen Malven rein und ab in den Backofen. Der dient als Sonnenersatz, durch die Hitze färben die Blüten schneller. Etwas mehr als eine Stunde bei 90°. Dann hatte ich Montag noch auf Sonne gehofft, aber richtig warm war es nicht mehr. Also habe ich Montag nach der Arbeit ausgeweckt. Die schönen azurblauen Flecken waren ja Sonntag schon nicht mehr zu sehen, aber Tochterkind ist begeistert von dem Strang - ich nicht. Ok, die Tochter liebt ja auch die mintfarbenen Socken von Tausendschön - ich nicht.
So wirklich fotogen ist der Strang nicht. Die Farbe wollte auch nicht so recht ins Bild. Diese beiden Fotos (von 100 Stk, oder so) kommen der Wirklichkeit am nächsten. Helles Grün mit einigen jeansblauen Flecken und Stippen. Nun ja, es werden halt irgendwann Tochtersocken *lach*.

Damit sind meine Solarexperimente für dieses Jahr definitiv abgeschlossen. Ich habe noch 6 ungefärbte Stränge, die werden wohl mit Cochinille und Walnuss ( nicht zusammen)  im Topf gefärbt, oder sie wandern nächstes Jahr wieder in Gläser, z.B. mit Löwenzahn - meine Wiese ist voll davon. Dann hätte ich noch Ackerschachtelhalm im Angebot - für irgendwas muss er ja gut sein - dann stehen am Zaun (außerhalb meines Gartens) noch Brennnesseln und irgendwann blüht auch der Flieder - vielleicht geht es damit auch. Dann bin ich mal weg - im Wohnzimmer - auf´m Sofa;-). Euch wünsche ich einen schönen Abend..... Habe heute übrigens die Farbfunktion gefunden und getestet *grins*.

Freitag, 14. September 2012

Tender-Hearts

Bevor ich "WAS" Neues zeige, gibt es Solarfärbereste. Normale Sockenwolle, eingeweckt mit Holunder, Mädchenauge und Goldrute.
Das Glas hat eine gute Woche gestanden, bevor ich den Strang mangels Geduld heraus geholt habe.
Das Ergebnis gefällt mir:-).
Dann steht noch ein einziges Sockenglas im Garten. Inhalt:  Blue Faced Leicester Superwash Nylongarn 17-4 Naturweiß, dazu rosa(!) Malven und blaue Hortensien. Eine absolut neue Farbkombi, mal nix mit gelb;-). Inzwischen sieht der Inhalt mintgrün/blau aus. Ich gönne dem Glas noch das Wochenende mit Sonne, aber am Montag werde ich es wohl noch einmal in den Backofen stellen, eventuell mit neuen (zusätzlichen) Malvenblüten.

Nun kommt mal wieder etwas Gestricktes, das Tuch Tender Heart, gestrickt mit einem selbstgefärbten Krapp-Merino-Strang und ein Strang Sockenwolle Osterhase im Wald vom Atelier Zauberelfe. Der erste Strickversuch nur mit dem Merino-Garn sah einfach nur fladderig und langweilig aus.
Jetzt ist es ein richtig schönes, kuscheliges Wintertuch geworden. Es ist mein Beitrag zum Farben-Kal mit dem Thema Indian Summer. Hier mal mangels Modell am eigenen Hals (gut, dass ich lange Arme habe), mit Blitz fotografiert.

Dann ohne Blitz auf dem Fußboden bei mäckeligem Licht;-)...

.....und noch einmal zur Krone gewickelt.

Mehr kann ich heute nicht zeigen;-). Mein 12 für 12-Strang ist halb verstrickt, mein Atelier-Zauberelfe-Kal-Projekt ist leider erst zu einem Viertel fertig und das ersten Nightlife-Knäuel von Opal ist auch angestrickt. Es werden Socken für mich und ich hoffe, dass ich gleich den ersten Socken beenden kann. Da doch am 19.09.2012 das Opal-Abo verschickt wird, musste doch zumindest ein kleines Loch in der Opal-Kiste geschaffen werden *grins*.

Samstag, 8. September 2012

Allerlei;-)

Diese zwei Gläser standen nur 4 Tage im Garten, aber - Ungeduld lässt grüßen - ich konnte meine Finger nicht davon lassen. Mal eben sehen, wie sich das Seiden-Socken-Garn entwickelt. Dabei habe ich das rechte Glas etwas durcheinander gebracht und die Holunderflüssigkeit hatte sich gründlich im ganzen Glas verteilt. Also habe ich die Stränge kurzerhand heraus geholt.
Die Blaubeeren haben ganze (Färbe-)Arbeit geleistet  und die Dahlien haben schöne Orange-melierte Flächen hinterlassen. Hier mal auf dem Zaun noch offen hängend ....
 .... und zum Strang gedreht.
Das Garn wird wohl ein Tuch, es fühlt sich so weich an, das will ich lieber am Hals haben (bei meinem Laufstil hätte ich um Socken etwas Angst, von wegen Haltbarkeit und   Blue Faced Leicester Seidengarn 16-4.

Dann sind noch ein Paar Socken fertig geworden, gestrickt für den Regia-Geburtstags-Kal. Entworfen hat das Muster Ramona ....
 ... und ich habe es "verhunzt" ... Hatte mir für die Mittagspause nur einen Teil der Anleitung mitgenommen, mal zügig drauf losgestrickt und gar nicht bemerkt, dass das Muster einfach hintereinander weg gestrickt wird und nicht gegengleich, wie ich es gemacht habe.
 Den Fehler habe ich zu Hause schnell bemerkt, aber da es mir so auch gut gefiel, ist es halt so geblieben.
 Dann ist "Neues eingezogen" *hüstel*, Cool Merino von Dibadu. Ich muss aber zur Entschuldigung sagen, dass die ersten vier Stränge ein Angebot waren und ich sie nicht liegen lassen konnte! Der letzte Strang ist die Farbe Mais - ich liebe kräftige Farben;-).
 Dann sind 5 Stränge (einer ist schon gewickelt und nicht mehr auf dem Bild zu sehen) Cool Merino für den Vitamin-D-Kal hier eingezogen. Ich werde mich mal an einer Strickjacke versuchen *freu*. Bei Fadenstille könnt ihr ein fertiges Exemplar bewundern. Meine Jacke will ich wohl etwas länger stricken, da ich groß (und kräftig) bin;-). Wird dann wohl ein Jahresprojekt *grins* - weil ich so gerne Neues anstricke.
Bis es mit der Vitamin-D-Jacke los geht, stricke ich an meinem 12-für-12-September-Strang, bin mit dem Häkeltuch Janis beschäftigt und habe ein weiteres Tuch für den Farbenkal (Indian Summer) in Arbeit.
Habt ein schönes Wochenende;-).

Samstag, 1. September 2012

12 für 12 - August 2012 und Gurkengläser

Mein 12 für 12 - Strang für August ist bereits gestern Nacht fertig geworden, also fristgerecht;-))), aber da konnte ich unmöglich noch Bilder machen. Hier liegen die Socken in der Sonne, die nimmt natürlich sehr viel Farbe weg. 
 Einfache Rippenstinos, nur in den Mittagspausen gestrickt, daher habe ich so lange gebraucht. Es ist auch ein Paar in Gr. 47, das strickt sich einfach nicht so schnell;-).
 Dann folgt noch ein Foto im Haus. Hier ist die Farbe perfekt getroffen. Die Wolle stammt von hier und war wieder mal perfekt zu verstricken. Der Faden fühlt sich toll an, das Ergebnis gefällt mir immer total gut. Schön, dass ich noch ein Paar Stränge von Susa in Reserve habe *freu*.


 Und was ist aus diesen Gläsern geworden?
Hier hängen die ausgeweckten Stränge an der Leine, aber die Sonne lässt die Farben viel zu hell erscheinen:-(.
Auch die Strangbilder sind nicht wirklich toll:-(.
Also ein neuer Versuch im Haus.
Der obere Strang ist der neu eingesetzte misslungene Alkanna-Strang. Diesmal hatte ich Blauholz zur Goldrute hinzugefügt. Er ist Bordeaux-lia mit oliv geworden. Dann liegen da zwei Stränge mit Holunder und Goldrute. Bei dem unteren Strang ist die Goldrute durch die Holunderbeeren auch schon leicht ins grünliche gefärbt, aber die Berren haben ein wunderschönes blau-lila hervorgebracht. Unten noch mal alle Drei zum richtigen Straang gedreht.
Die beiden Holunder/Goldrute-Stränge habe ich mit Absicht als "Opposites Attracts" gefärbt, ich möchte sie zusammen verstricken. Gesehen habe ich die Stränge zum ersten mal bei Socks Street, gefärbt sind sie von Barking Dog Yarns. Natürlich kann ich meine Wolle nicht mit dem Original vergleichen, aber mir gefallen sie sehr gut *freu*.
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag - mit hoffentlich besserem Wetter, als angekündigt.