Meine Hobbies:-)

Meine Hobbies:-)
Rigel mit Ira, Lili, Suse, Wolle, Rigel

Sonntag, 27. Januar 2013

1-2013 Tunika Verquer

 Die Fäden sind noch nicht vernäht ....
.... aber hier wird es immer dunkeler und dann gehen Fotos im Haus gar nicht mehr ....
 meine Tunika Verquer von Ricolina. Nach dem Waschen ist sie etwas länger geworden und ich bin mir noch nicht sicher, ob ich mich in ihr wohlfühlen werden. Gleich werden erst einmal alle Fäden vernäht ....
 Gestrickt habe ich sie mit Merino-Wolle von Dornröschen, die Dame am Klavier. Diesmal habe ich mich ziemlich an die Anleitung gehalten und nur 6 Maschen mehr aufgenommen in der Länge. Beim nächsten Teil werde ich mich nicht an die geforderte Nadelstärke halten, sondern etwas dünner wählen. Ich stricke zu locker....
 ..... und ich muss dringend mit meiner Diät weitermachen;-).
 Hier noch einmal die Farbe, grau-schwarz mit pink.

 Ich bin dann erst mal Fäden vernähen und Socken stricken und denke darüber nach, ob ich noch eine Tunika anschlage, oder lieber doch nur bei Socken bleibe .....
Zur Auswahl steht die Tunika Querbeet in der Farbe Flaschengeist, eine Elfe in den Farben rot und dunkelgrau, oder noch eine Vitamin-D-Jacke in rosa-pink-Tönen.

Samstag, 26. Januar 2013

4-2013 Zauberball-Socken

 Indisch-Rosa heißt die Farbe des Zauberballs, die ich hier zu Socken verstrickt habe. Diesesmal nicht als Take-5 sondern als Take-10. Dazu habe ich den Zauberball in zwei Teile gewickelt, und immer nach 10 Reihen das Knäuel gewechselt.
 Manchmal musste ich von innen, manchmal von außen stricken, damit nicht zwei gleiche Farben aufeinander trafen.

 Das Ergebnis gefällt mir - was mir weniger gefällt, ist das Strickbild. Es hätte gleichmäßiger sein können. Aber die Zauberbälle sind irgendwie von der Fadendicke unterschiedlich, mal fester, mal lockerer verzwirnt.
Dieses Sockenpaar wird verschenkt, da es nur Gr. 38 ist, hätte es mir eh nicht gepasst;-))).

Tochterkind ist wieder zu Hause, zwei mal ist sie beim Springen gestürzt, Brille kaputt, Rückenschmerzen ... aber für nächste Woche schon wieder eine Springstunde vereinbart.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag daheim, morgen soll es ja sehr glatt werden. Hier hat es wieder angefangen zu schneien .... mal sehen, wieviel runter kommt.

Ein Strick-Stöckchen für Moni

Habe gerade bei Lehmi folgendes entdeckt:

Man bekommt ein Stöckchen zugeworfen, beantwortet seine Fragen (erzählt ruhig dabei, wer euch beworfen hat) und wirft es an mehr als einen Blog weiter.

Lehmi´s Stöckchen hat mich getroffen.
Hier die Fragen:
Wann hast du Stricken gelernt?
Meine Oma hat es mir irgendwann beigebracht, da war ich noch in der Grundschule, also war ich vermutlich 7, 8 oder 9 Jahre alt.

Was fasziniert dich am Stricken?
Ich liebe die beruhigende Wirkung des Strickens. Wenn ich einen anstrengenden Arbeitstag hatte, komme ich mit Nadeln und Faden wieder runter.... außerdem liebe ich die schönen Farben der verschiedenen Wollen (schreibt man das so?) - ich könnte jede Woche neue Wolle bestellen und ausprobieren *grins*.


In welchen Communities und auf welchen Seiten zum Thema Stricken bist du unterwegs?
Natürlich Ravelry - hier finde ich allerdings viel zu viel schöne Anleitungen, meine Kiste mit ungestrickten Mustern ist schon übervoll. Dann schaue ich gerne auf diversen Blog´s - auch ein Füllhorn voller Ideen und Anregungen. Leider lässt mir mein Beruf gar nicht so viel Zeit, in Ruhe zu stöbern und zu surfen.

Wie viel Ufos nennst du derzeit dein eigen?   
Spontan würde ich sagen es könnten 10 sein, aber wenn ich drüber nachdenke (zähle) geht es Richtung 20. Drei Projekte habe ich derzeit in Arbeit, 2 Paar Socken und das Petersburger-Schlittenfahrt-Tuch, die zählen dann wohl nicht zu meinen Ufo´s.

Weitergeben möchte ich zwei Stöckchen. Einmal an Peggy, denn ihr Blog ist noch ganz jung. Das zweite Stöckchen geht an Maleika-Online, da habe ich so süße Handschuhe entdeckt.

Morgen ist hoffentlich meine Tunika trocken, damit ich die Fäden vernähen und anprobieren kann. Durch das Waschen ist sie länger geworden, hoffentlich nicht wieder bis zum Knie *grins*. Ich glaube, ich sollte so Teile mit dünneren Nadeln stricken, ich stricke nämlich ziemlich locker.
Ich bin dann mal unterwegs, Tochterkind möchte zum Pferd, heute ist Springstunde ....

Freitag, 18. Januar 2013

3/2013 Simple Magie

 Für den Elfen-Wolle-Kal habe ich das Muster Magie von Sonja Köhler aus einem Abo-Strang gestrickt.  Die Farbe heißt Eichenprinz, aber irgendwie habe ich beim Stricken immer "schwarz, rot, Gold" gedacht .... dabei ist es gar kein schwarz sondern ein sehr dunkles braun.
 Das Muster habe ich etwas abgewandelt. Eigentlich sollten die Socken einen kleinen Gürtel tragen. Der muss aber angenäht werden .... und Annähen ist so gar nicht mein Ding ... also läuft das Muster nach der Idee Simplex von Regina Satta aus, allerdings auch leicht abgewandelt;-). Die Designer mögen es mir verzeihen ....

 Jetzt liegen sie hier im Schnee und gefallen mir von beiden Seiten sehr gut. Sie haben auch meine Größe, also werden sie in meiner Sockenschublade einziehen;-))).
 Ich finde die Farben einfach zu schön!
 Hier passte einfach wieder ALLES perfekt, Material (75% Wolle, 25% Nylon - BFL Nylon Elfe), Farbe und Muster.
 Aber es ist noch etwas fertig geworden, jedenfalls teilweise, das Vorderteil meiner Tunika Verquer.
Die Wolle ist von Dornröschen und heißt Dame am Klavier.
Ich bin dann noch etwas stricken .... und wünsche euch ein schönes, sonniges Wochenende:-).

Samstag, 12. Januar 2013

2-2013 Winterwald

 In der Morgensonne fotografiert: mein Beitrag zum Farben-Kal-2013/Januar-Februar Winterwald. Weiß wie Schnee, braun wie Holz, grün wie Tannenwipfel und blau wie Abendhimmel;-))).
 Den Strang hat Susanne Sayn bebuntet, das Muster sollte BFF von CookieA werden, allerdings habe ich jede Rippe verzopft und nicht (wie es in der Anleitung steht) jede 2. Reihe.
Am Fuß dann nur noch Rippen, damit nichts drückt;-).

Gestern habe ich mir einige neue Kisten gekauft (die alten sind alle voll *schäm) - bin dann mal meine Wolle durchsortieren - mal sehen welche Schätze ich da so entdecke *grins*.

Sonntag, 6. Januar 2013

Weil ich ein Mädchen bin ...

 ... dieses Lied ging mir beim Stricken ständig durch den Kopf;-). Nun ja, wenn ich die Farben sehe, wundert es mich nicht *grins*. In der Mitte ein gewickeltes Opal-Knäuel vom letzten Abo, rundherum viele Uni Reste in rosa, weiß, pink, bordeaux und lila ....
 .... verstrickt mit doppeltem Faden - immer ein Faden Opal und alle fünf Reihen ein neuer Faden Uni. Herausgekommen sind Dickerchen-Take-5.
 Gestrickt für eine Theaterfreundin, die dicke Socken für den Mini-Club braucht.
 Das Opal-Muster geht komplett verloren, irgendwie wirken die Socken nur noch leicht meliert.
Heute habe ich auch an meinem Petersburger-Schlittenfahrt-Tuch weitergestrickt, so langsam fange ich an, den Schulter/Oberarm-Bereich wieder zu belasten. Aber Strick-Orgien sind noch nicht wieder möglich;-). Zum Glück ist das Kinderzimmer fertig renoviert - wir warten jetzt auf die Möbel *freu*.